erweiterten Bildungsbegriff

Hendrik Meyer

Vier Aspekte

von Bildung – kognitive, emotionale, personale und praktische – lassen sich als inhaltliche Komponenten im Sinne des Erweiterten Bildungsbegriffes definieren. Ziel dabei ist es, im Sinne eines zukunftsorientierten Bildungsverständnisses diesen vier Dimensionen mehr Gewicht beizumessen, als dies weithin üblich ist. Dabei geht es um eine gezielte Erweiterung der Lerninhalte und der Lernbereiche, der Lernformen und der Lernmodalitäten jenseits der eingespielten Routinen kognitiv, schulischer Bildung.