Neues Projekt „Partizipation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) im Zeitalter der Digitalisierung“ – „Always on – entscheide Du!“

Die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen NRW (AGOT-NRW e.V.) startet ab sofort mit einem neuen Kick-Off Projekt zum Thema Mitbestimmung und Teilhabe.

Unter dem Titel: Partizipation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) im Zeitalter der Digitalisierung“ – „Always on – entscheide Du!“ suchen wir teilnehmende Einrichtungen!

Das Thema Partizipation wird unter dem Fokus der Digitalisierung an unterschiedlichen Projektstandorten und Einrichtungen gemeinsam mit jungen Menschen und Fachkräften bearbeitet.

Anlass

Partizipation ist als Strukturmerkmal in der OKJA auf vielen Ebenen verankert. Dadurch ist Offene Kinder- und Jugendarbeit in besonderem Maße geeignet, Partizipation von jungen Menschen umzusetzen (vgl. Sturzenhecker, 2003). Dieses tiefere Verständnis für die Ebenen der Partizipation hin zur strukturellen Einbindung der Entscheidungen von jungen Menschen in den Einrichtungen ist eine Herausforderung für die pädagogische Praxis. Es umfasst ein Verständnis für das Recht von Kindern und Jugendlichen auf Partizipation. Es erfordert eine Grundhaltung, die eigene Macht als Erwachsene*r/Fachkraft/Ehrenamtliche*r in der Einrichtung auf die Besucher*innen zu übertragen.

Idee & Inhalt

Die teilnehmenden Jugendlichen aus Euren Einrichtungen fungieren als Expert*innen in diesem Projekt. Sie sind Hauptakteur*innen und Impulsgeber*innen für die Analyse der Kernfragen & Rahmenbedingungen wie:

  • Welche geeigneten Formate gilt es zu entwickeln, damit Beteiligung und Mitbestimmung gelingen kann?
  • Wie kann Partizipation in den Einrichtungen der OKJA weiterentwickelt werden?
  • Welche Chancen und Herausforderungen bietet das Thema unter Berücksichtigung von Digitalisierung und wie muss die OKJA dafür ausgestattet sein?

Vorgehen & Aufwand

  • November 2018: Ausschreibung durch die AGOT-NRW
  • Dezember 2018: Interessensbekundung, Beratung und Auswahl der interessierten Einrichtungen
  • 1.2019 Bewerbungsfrist Teilnahme
  • ab Anfang 2019: inhaltlicher Einstieg in den Einrichtungen
  • parallel: Begleitung der Einrichtungen durch die AGOT-NRW in Form eines Austausch- und Beratungsprozesses, wie z.B. Einrichtungsbesuche
  • März 2019: erste Zwischenergebnisse sollen gesammelt werden
  • endgültige Einreichung der Ergebnisse Eurer Einrichtung bis zum 05.2019 an die AGOT-NRW
  • Ende des Kick-Off Projektes: 31.07.2019
  • Im Anschluss: Start Hauptprojekt

Ziele & Mehrwert

  • erhöhter Austausch zwischen Fachkräften und Besucher*innen über Beteiligungsformen (und deren eventueller Umsetzungen)
  • Lerneffekte für Jugendliche zu den Themenfeldern Partizipation, Digitalisierung/Medien, Demokratie etc.
  • Arbeitshilfe für die Praxis
  • Weiterentwicklung eines Hauptprojektes und evtl. Teilnahme Eurer Einrichtung am Hauptprojekt
  • Partizipation als Label neu interpretieren und verstärkt in der Fachpraxis installieren
  • Partizipation als Strukturmerkmal unter der Berücksichtigung von Digitalisierung in die Konzeption für Einrichtungen der OKJA implementieren

Kontakt:

Julia Schaaf – 0211/96 66 16 98, 0178 4713922 – Julia.schaaf@agot-nrw.de

Meldet Euch bei Fragen und Interesse gerne per Email oder Telefon so zeitnah wie möglich. Uns ist bewusst, dass der Zeitrahmen sehr knapp bemessen ist, deshalb bemühen wir uns den Arbeitsaufwand gering und unkompliziert zu halten. Auch ein Besuch in der jeweiligen Einrichtung, um Fragen und das weitere Vorgehen etc. zu klären, ist möglich.

———————————–

Wir freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen und viele neue Ideen!

Die Mittel werden vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 15 = 25