Pressemitteilung zum Fachtag „Vielfalt – wir leben sie 2018!“

Dokumentation Vielfalt – Wir leben sie! 2018Offene Kinder und Jugendarbeit bekräftigt ihre Bedeutung bei der Inklusion junger Geflüchteter
Abschließender Fachtag des laufenden Projektjahres zum landesweit geförderten Projekt Vielfalt – Wir leben sie!

Düsseldorf/Witten 15.11.2018

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist in den letzten Jahren für viele junge geflüchtete Menschen zu einer wichtigen Anlaufstelle in Ihrem Sozialraum geworden. Viele der Einrichtungen haben sich dieser Herausforderung gestellt und es dabei geschafft ein positiv gestaltetes Miteinander von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft zu schaffen.

Bereits seit drei Jahren fördert die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen e.V. als landesweite Interessenvertretung der Offenen Kinder und Jugendarbeit ihre Einrichtungen bei der Inklusion von jungen geflüchteten Menschen in ihre Regelangebote. Durch die jährlich von Seiten des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration zur Verfügung gestellten Fördermittel können die „Offenen Türen“ ihre Arbeit ausweiten, um passende Angebote für die neuzugewanderten Kinder und Jugendliche anzubieten. Im Jahr 2018 konnten auf diese Weise über 150 Projekte in allen Teilen des Landes gefördert werden. Die Fachkräfte ermöglichen mit ihren niedrigschwelligen Angeboten auf vielfältige Weise eine gesellschaftliche Teilhabe der Teilnehmenden und gestalten so die ersten Schritte hin zu einer gelingenden Inklusion. Die Ergebnisse der letzten 12 Monate dieser Arbeit wurden auf einem Fachtag am 13. November in den Räumlichkeiten der Werk°Stadt in Witten vorgestellt. Vor über 180 Gästen würdigten Vertreter*innen der Fraktionen von CDU, SPD, FDP, BÜNDNIS‘90/Die Grünen sowie des zuständigen Ministeriums die geleistete Arbeit der Einrichtungen und hoben die große gesellschaftliche Bedeutung hervor. Gemeinsam mit den Fachkräften diskutierten Sie im weiteren Verlauf der Veranstaltung über die Chancen und Perspektiven in der Offenen Kinder und Jugendarbeit und sicherten in diesem Zuge dir Fortführung des Gesamtprojekts im kommenden Jahr zu. Ein Vortrag von Prof. Werner Lindner von der EAH Jena rundete das Programm ab.
Auch im kommenden Jahr werden wieder Projekte in den Einrichtungen gefördert werden. Informationen dazu sind unter www.agot-nrw.de zu finden.

Dokumentation Vielfalt – Wir leben sie! 2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 2 =