Fachkräfte in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Fachkräfte sind das Herzstück der Offenen Kinder- und Jugendarbeit!

Alle Themen rund um Personal, Personalentwicklung, Fachkräfte etc. rücken derzeit immer mehr in den gesellschaftlichen Fokus. Die angespannte Fachkräftesituation hat auch längst die Offene Kinder- und Jugendarbeit erreicht, weshalb sich auch die AGOT NRW diesem wichtigen Thema stellt. Schnell wird klar, dass die Handlungsbedarfe komplex und vielschichtig sind. Es braucht eine integrierte, aufeinander abgestimmt Personal- und Organisationsplanung sowie eine vernetzte Qualitätsentwicklung unter Beteiligung aller Akteur*innen im Feld.

Dein Weg in die Offene Kinder- und Jugendarbeit führt über ein Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialmanagement, Pädagogik u.v.m.

Eine erste Orientierung erhältst du mit der Liste Hochschulen mit Studiengängen Soziale Arbeit (Bachelor) in und für NRW. Neben den Kontaktdaten der Hochschulen findest du dort auch weitergehende Links zu Studieninhalten und Modulhandbüchern der Studiengänge. Ein Vergleich lohnt sich, da der Anteil der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in den Studiengängen der Hochschulen unterschiedlich hoch ist.

Die Liste enthält Präsenzstudiengänge ebenso wie duale/berufsbegleitende und Online-/Fernstudiengänge in NRW, außerdem deutschsprachige Studiengänge im angrenzenden Niederlande.

OKJA-an-Hochschulen-NRW-für-Studiums-Interessenten2019-03-01-1

Kontakt: Hendrik Meyer E-Mail: hendrik.meyer@agot-nrw.de Telefon: 0211/ 966 611 32