Positionen

Offene Kinder- und Jugendarbeit - Programm und Positionen der AGOT-NRW

Zum vierten Mal legt die AGOT-NRW, diesmal aus Anlass ihres 40-jährigen Jubiläums, ihre aktuelle fach- und jugendpolitische Positionierung vor. Anlass, Gründe und Ziele bauen auf die weiterhin gültige, umfassende Analyse der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und Herausforderungen ihrer Vorgängerin von 2007 auf, die an dieser Stelle nicht wiederholt wird. Vielmehr konzentriert sich die Broschüre auf wesentliche wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten 10 Jahre und „verfeinert“ ihren Blick auf die Leistungen, die Offene Kinder- und Jugendarbeit in den kommenden Jahren schultern kann – soweit sie dazu angemessen ausgestattet wird.

PDF-Dokument
 

Positionspapier der AGOT-NRW e.V. zum Landtagswahlrecht in Nordrhein-Westfalen

"Entschlossen offen für´s Wählen ab 16"
Die AGOT-NRW e.V. hält die Absenkung des Wahlalters bei Landtagswahlen auf 16 Jahre für geboten und begrüßt daher den erklärten Willen der Landesregierung, in Kooperation mit der Opposition eine entsprechende Änderung der Verfassung vorzunehmen. Gleichzeitig betrachtet die AGOT dies als einen weiteren Schritt in Richtung politischer Partizipation junger Menschen und fordert Regierungskoalition sowie Opposition dazu auf, Jugendlichen perspektivisch bereits vor Erreichen des 16. Lebensjahrs das Wählen auf Landesebene und kommunaler Ebene zu ermöglichen.

PDF-Dokument
 

Stellungnahme der AGOT-NRW e.V.

zum Antrag „Zukunft für und mit Kindern und Jugendlichen gestalten: Planungssicherheit für die Träger der Kinder- und Jugendarbeit erhöhen!“ der Fraktion der CDU (Drucksache 16/11696)
Die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen e.V. – AGOT-NRW – hält den Antrag „Zukunft für und mit Kindern und Jugendlichen gestalten: Planungssicherheit für die Träger der Kinder- und Jugendarbeit erhöhen!“ der CDU-Fraktion für eine begrüßenswerte fachpolitische Diskussionsgrundlage im Hinblick auf die Absicherung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit auf Landesebene.

PDF-Dokument
 

Stellungnahme der AGOT-NRW zum Appell an die Hochschulen und Universitäten

"Jugendarbeit studieren. Zum Verschwinden eines genuinen sozialpädagogischen Arbeitsfeldes an Hochschulen und Universitäten."
Die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen e.V. – kurz AGOT-NRW – begrüßt den Appell an die Hochschulen und Universitäten der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter für einen intensiveren Einsatz um spezifische Studienangebote im Feld der Jugendarbeit.

PDF-Dokument
 

Stellungnahme zum Antrag der Fraktion der SPD und der Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN (Drucksache 16/11229)

„Gelingende Integration von Flüchtlingen. Ein Integrationsplan für NRW.“
Die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen e.V. (AGOT- NRW) begrüßt und unterstützt die Initiative der Fraktionen der SPD sowie dem BÜNDNIS 90/Die Grünen für einen Integrationsplan der Landesregierung, um eine erfolgreiche Teilhabe geflüchteter Menschen umzusetzen.

PDF-Dokument