Das Projekt

Unter dem Motto „Wir machen das – grenzenlos!“ wird die AGOT-NRW das Thema ‚Partizipation‘ weiterdenken und weiterentwickeln. Das neue Hauptprojekt der AGOT-NRW startete im Oktober 2019 und läuft bis März 2022. Der Schwerpunkt liegt darauf, Partizipation von und mit verschiedenen Akteur*innen und auf mehreren Ebenen zu beleuchten und Partizipation somit als strukturelles Gesamtkonzept wieder bewusster und zielgerichteter zu verankern. Ausgerichtet ist das Projekt auf Fachkräfte aus den Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der vier Trägergruppen der AGOT-NRW. Den Rahmen des Projekts bildet eine praxisbegleitende und konzeptionelle Beratung. Das Projekt schließt an das vorhergehende Kick Off-Projekt „Partizipation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Zeitalter der Digitalisierung“ an.

Durch unsere Herangehensweise möchten wir erreichen, dass Partizipation wieder ganz bewusst von den Akteur*innen in den Einrichtungen als Merkmal strukturell verankert wird. Dies soll u.a. gelingen und über das Projekt hinauswirken durch die Verwendung und den Einsatz von nachhaltigen Methoden, durch Ansätze, die individuell und bedarfsgerecht entwickelt sind sowie die stärkere Vernetzung der verschiedenen Akteur*innen und Ebenen des Projektes uvm.

Die Kinder und Jugendlichen der Einrichtung sind dabei aktiv involviert und bestimmen die Schritte im Projektverlauf mit. Es sollen verschiedene Bausteine, wie zum Beispiel Planspiele/Zukunftswerkstatt etc., für den direkten Einsatz in den Einrichtungen angeboten werden, die den Fachkräften eine vielfältige Unterstützung in der Umsetzung der Projektidee vor Ort sein soll.

Ihr möchtet mehr Input und aktuelle Informationen?

Dafür haben wir eine eigene Projekthomepage!
Hier geht’s lang

Ihr möchtet mehr Material und Links?

Dafür haben wir einen eigenen Methodenkoffer
Hier geht’s lang

Aktuelles aus dem Projekt

Marleen Richter

Projektkoordinatorin

Carolin Bieber

Projektkoordinatorin