Bildungskampagne der AGOT-NRW
Bildungskampagne der AGOT-NRW
Bildungskampagne der AGOT-NRW
Bildungskampagne der AGOT-NRW
Voriger
Nächster
Kopie von Positionen der AGOT-NRW für eine starke Offene Kinder- und Jugendarbeit

Die AGOT NRW setzt sich durch ihr vielfältiges Engagement dafür ein, dass die Offene Kinder- und Jugendarbeit als wichtige*r Bildungsakteur*in gesehen, eingebunden und ausgestattet wird. Dazu braucht es ein klares politisches Signal zur Anerkennung und Beteiligung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit als Partnerin in Bildungsfragen in allen Politikfeldern, wo Kinder- und Jugendliche betroffen sind sowie eine Ausstattung mit ausreichenden zeitlichen, fachlichen und finanziellen Ressourcen, um dem Bildungs- und Beteiligungsauftrag gerecht zu werden. (vgl. dazu auch „Tür auf – Kinder und Jugend jetzt! Positionen der AGOT-NRW für eine starke Offene Kinder- und Jugendarbeit“

 

Die Kampagne

`Lernen ist Erlebnissache!´ lautet der Titel der gerade gestarteten AGOT-NRW Bildungskampagne, denn wer weiß das besser als die Akteur*innen in den Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA).
Bereits in 2019 haben wir uns auf den Weg gemacht, den vielfältigen Lernangeboten und -orten der OKJA zu einer größeren öffentlichen Wahrnehmung zu verhelfen. Lernprozesse in der OKJA zeichnen sich dadurch aus, dass sie sowohl die Möglichkeit als auch die Aufgaben haben, sich immer wieder neu auf das einzulassen, was bei Kindern und Jugendlichen gerade vorne ansteht. Die Vielfalt der Themen und Methoden ist dabei grenzenlos und ohne jegliche Vorgaben.

Offene Kinder- und Jugendarbeit ist ein bedeutender Bildungsort neben Familie und Schule/Ausbildung. Sie fördert junge Menschen stärkenorientiert, unabhängig von ihrer Leistungsfähigkeit und sozialen Herkunft, unter anderem durch kreative Selbstlernmöglichkeiten, Peer-to-Peer-Prozesse, erlebbare Selbstwirksamkeit, die Einübung von sozialen Kompetenzen, Methodenvielfalt, Beziehungsverlässlichkeit und Kontinuität.
Offene Kinder- und Jugendarbeit bleibt für Kinder und Jugendliche als Bildungsakteurin interessant, und darüber hinaus wird sie ihrem eigenen Bildungsanspruch gerecht, indem sie immer wieder neue, an die jeweilig Teilnehmenden angepasste und auf ihre Potentiale und Stärken abgestimmte Bildungsangebote in ihren Alltagssettings hervorbringt.

Ganz im Sinne von „Lernen ist Erlebnissache“!

Die Motive

Mit den euch vorliegenden ersten Kampagnenmotiven wollen wir anhand ausgewählter Themen die vielfältigen Bildungsprozesse aus dem Alltagshandeln der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sichtbar machen und für ein weitreichendes Bildungsverständnis außerhalb von klassischen formalen Bildungsformen werben. Mit der Kampagne stellen wir die Bildungsaspekte aus den alltäglichen Interaktionen der Kinder und Jugendlichen in den Vordergrund, um die Offene Kinder- und Jugendarbeit in ihrem Handeln als Bildungsakteurin zu stärken.

Die Materialien

Für die Kampagne stellen wir euch sowohl für euren Online-Conten, wie auch für die direkte Arbeit vor Ort einige Materialien zur Verfügung. Die Kampagnenmotive (s.o.) sowie der Kampagnenclaim stehen zum Download zur Verfügung.
Dann könnt ihr noch die Postkarten (-sets) und die Kampagnenaufkleber bei uns bestellen, soweit der Vorrat reicht. Für den weiteren Verlauf der Kampagne werden wir noch zusätzliche Materialien entwickeln, die ihr dann für eure Arbeit vor Ort nutzen könnt.

Den Kampagnenclaim gibt es als Datei zum Download…

…in allen vier Motivfarben…

…damit ihr sie gerne in eurem Conten nutzen könnt

#lernenisterlebnissache
#okjasichtbarmachen

Die Postkartensets können über die Geschäftsstelle der AGOT bestellt werden. Einfach eine Mail mit Adresse und Stückzahl an info@agot-nrw.de.

Wie die Postkartensets können auch die Kampagnenaufkleber über die AGOT Geschäftsstelle bezogen werden.
Einfach Adresse und Stückzahl an info@agot-nrw.de.